Warum DU dich nicht verändern kannst

Bevor du diesen Beitrag liest, möchte ich dich warnen: es könnte sein, dass du dich zwischendurch anfängst, über mich zu ärgern oder dass du dich angegriffen fühlst. Aber weißt du was? Ich schreibe das hier, um dir wirklich zu helfen und nicht, damit du dich gut fühlst. Außerdem bin ich der Überzeugung, dass meistens genau das, was uns aufwühlt das ist, was wir brauchen.

 

Das was Du nicht hören willst, ist oft genau das, was du brauchst…

 

Warum nervt es dich, wenn ich dir sage, dass Du dich nicht verändern kannst? Natürlich weil du glaubst, dass du es könntest. Und wenn man andere Blogs ansieht, scheint genau das der Fall zu sein. Das Netz ist voll von Leuten, die dir erzählen, wie du es schaffst, schlanker, effizienter, unabhängiger, schöner, gesünder ….euch fallen bestimmt noch mehr Sachen ein… zu werden. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Seiten auch. Und ich gucke sie an. Stundenlang. Und komme mir danach weder effizient noch unabhängig oder sonstiges vor.

 

Versteht mich nicht falsch. Ich finde es toll, gesund zu sein, gut auszusehen und einfach Erfolg zu haben. Daran ist nichts Schlechtes. Aber das Problem, dass niemand anspricht, ist, dass du dir wünschst, dich in diese Richtung zu verändern, aber es nicht kannst, weil du in deinen Gewohnheiten feststeckst. Weißt du eigentlich, dass der Mensch fast ausschließlich nach Mustern handelt? Wenn du vielleicht schon einmal abhängig warst, wirst du das am besten verstehen. Im Alltag verhält es sich aber genauso. Wenn mein Gehirn darauf trainiert ist, faul auf der Couch zu liegen und Pommes zu essen, wird es dich dazu bringen, genau das zu tun. Egal wie sehr Du dir vorgenommen hast, heute endlich joggen zu gehen und möglichst nicht allzu viel Ungesundes zu essen. Du wirst deinen Partner, deine beste Freundin, deinen Arbeitskollegen anmotzen, egal wie sehr du dir vorgenommen hast, es nicht zu tun. Du wirst weiter das Leben leben, was du nicht willst, egal wie sehr du dir vorgenommen hast, es zu ändern.

 

Das Problem, was dich daran hindert, dich endlich zu ändern, endlich das Leben zu leben, was für dich bestimmt ist, liegt daran, dass du glaubst dich ändern zu können. Und du scheiterst und scheiterst und scheiterst. Das Schlimmste, was dann passieren kann, ist dass du aufgibst. Ich hoffe sehr, dass du das hier gerade liest, wenn du an diesem Punkt bist.

 

Dein Problem liegt darin, dass du glaubst, dich ändern zu können.

 

Denn weißt du was? Unser Gehirn lässt uns zwar kläglich scheitern, wenn wir versuchen, es zu verändern, aber es kann umstrukturiert werden. Der amerikanische Neurowissenschaftler Jan Harry Cabungcal hat herausgefunden, dass es drei Dinge gibt, die in Kombination tatsächlich unsere Gewohnheiten neu schreiben können. Diese Drei Dinge sind Bewegung, Ernährung und Beschäftigung mit unserer Seele. Das bedeutet, du kannst tatsächlich zu einem Menschen mit neuen Gewohnheiten werden!

 

Und dabei möchte ich dir helfen. Ich möchte dich inspirieren, herauszufinden, was dein persönliches Ziel im Leben ist und dir dabei helfen mit Gewohnheiten zu brechen um dieses Ziel auch zu erreichen. Dafür versorge ich dich jeweils drei Monate lang mit Lesestoff zu einer neuen Dreierchallenge aus Bewegung, Ernährung und Soul. Diese drei Monate schließen wir dann mit einer 10-Tage Challenge ab.

 

Ich hoffe sehr, dass du dich jetzt ausgeärgert hast und ganz inspiriert bist! Lies auch meine drei Gründe, warum Du deine bisherigen Ziele vielleicht nicht erreicht hast.

 

Aber was am Wichtigsten ist, nimm dir die Zeit und THINK ABOUT IT!

 

Schreibe einen Kommentar