Die Bibel: Wahrheit oder Lüge? 3 Fakten

Bibel

 

Lieber Leser, heute gehen wir mal ein bisschen ans Eingemachte. Wir sprechen da ein Thema an, von dem ich denke, du würdest es wahrscheinlich lieber in der Mottenkiste lassen. Das ist nämlich der Ort, wo bei den meisten Menschen das Buch liegt, um das es heute geht.

Die Bibel ist wahrscheinlich nicht unbedingt das, was dir als erstes einfällt, wenn du an dein Leben und das, was du alles gerne damit anstellen willst, denkst. Oder? Fakt ist aber, dass die Bibel das Buch ist, für das die meisten Menschen der Welt ihr Leben gelassen haben. Es ist das einzige Buch, das jahrhundertelang an dicken Eisenketten festgeschlossen war. Und es ist das einzige Buch, das Menschen unter Todesgefahr über mehrere hundert Jahre hinweg im Geheimen per Hand abgeschrieben haben, nur um davon anderen weiterzugeben.

Spätestens an diesem Punkt sollte dir klar sein, dass an diesem Buch etwas mehr dran ist, als der Staub aus der Mottenkiste. Aber wir sind noch nicht fertig! Wusstest du auch, dass dieses uralte Buch das einzige ist, dessen Inhalt seit dem allerersten Buch der Bibel immer exakt gleich übersetzt wurde? Wenn du das Glück hättest, das erste Buch Mose im Original in die Hand zu bekommen, würdest du feststellen, dass der Inhalt derselbe ist, wie von dem Exemplar in deiner Mottenkiste.

 

An diesem Buch ist doch etwas mehr dran, als der Staub aus der Mottenkiste.

 

Da ist also etwas Besonderes dran an diesem Buch, der Bibel. Etwas, das über die Geschichten hinaus geht, die dir vielleicht noch aus dem Konfirmandenunterricht bekannt sind. Heute werde ich dir nicht schreiben, was es eigentlich auf sich hat mit diesen Seiten, die mein Leben verändert haben. Nein, heute möchte ich dir erstmal drei Fakten über die Bibel nennen, die mich immer wieder zum Nachdenken bringen.

 

#1 Die Bibel kann die Zukunft voraussagen

Ja, das hört sich verrückt an. Ich weiß. Aber nur, weil sich das verrückt anhört, heißt das nicht direkt, dass es nicht stimmen kann.

In der Bibel werden nicht nur andauernd Menschen Ereignisse vorausgesagt, die dann tatsächlich auch eintreffen. Sondern es gibt zwei Bücher in der Bibel, die sich über das Einzelschicksal von Menschen hinaus auch mit der Zukunft unseres blauen Planeten befassen. Fakt ist an dieser Stelle, dass sich JEDE EINZELNE Voraussage, die vor über 2.000 Jahren von der Bibel gemacht wurde, bis heute haargenau erfüllt hat.

Was sagt die Bibel selber darüber? Wenn du das mal nachschlagen willst, dann hol dir deine Trittleiter, kram die Bibel aus deinem Regal ganz weit hinten oben und schlage Amos 3 Vers 7 auf. Der Gott, um den sich dieses ganze Buch dreht, verspricht dir dort, dass nichts mit der Welt geschieht, was er dir vorher nicht sagen wird.

Fakt eins ist also, dieses Versprechen hält die Bibel.

 

#2 Die Bibel widerspricht sich nicht

Das klingt nicht so erstaunlich, wie es tatsächlich ist. Dieses Buch, was du da in den Händen hältst, wurde von über 40 Autoren in einer Zeitspanne von etwa 1.500 Jahren geschrieben. Es hat eine ganze Menge von Büchern, von denen jedes einzelne seine eigenen Geschichten enthält.

Und trotzdem ist die Grundaussage erstaunlicherweise immer wieder identisch. Es gibt in der Tat keine Stelle der Bibel, die sich widerspricht. Was bedeutet das?

Wenn du dir ein Buch zur Hand nimmst, das aktuell auf der Bestsellerliste steht und dieses Buch mit einem Bestseller von 1918 vergleichst. Ziehen da die Menschen dieselben Schlüsse? Niemals. Anders ist das bei der Bibel. Obwohl die Autoren viel mehr als nur 100 Jahre voneinander getrennt lebten, ziehen sie immer und immer wieder dieselben Schlüsse.

Dieses Buch ist erstaunlich, lieber Leser, denn ich habe so etwas noch nie irgendwo anders gefunden.

 

#3 Die Bibel: Könntest du so schreiben?

Nimm dir alle Bücher der Welt und du wirst immer wieder dieselben Geschichten finden. Egal welches Buch du zur Hand nimmst, irgendwo wirst du wieder eine Stelle finden, die dir irgendwie bekannt vorkommt. Was sagt dir das? Dass diese Bücher von Menschen geschrieben wurden, von Autoren, die genauso denken wie du und ich.

Seltsamerweise läuft das bei der Bibel irgenwie anders. Da gibt es Menschen, die in der schönsten Umgebung leben, die man sich nur vorstellen kann und trotzdem genau das haben wollen, was ihnen das alles wegnimmt. Da gibt es Helden, die die größten Schlachten der Geschichte schlagen und plötzlich, auf einer einzigen Seite zu Ehebrechern und Mördern werden.

Da gibt es Gefangene, die Ihren Wächtern Lieder singen. Und dann gibt es da ganz am Ende den Einen. Der ganz genau weiß, dass er der Schöpfer des Universums ist. Und was macht er dann? Er nimmt sich ein Handtuch und fängt an, seinen Geschöpfen die Füße zu waschen.

Ich weiß nicht, ob es dir gerade genauso geht, wie mir, lieber Leser. Aber während ich das schreibe, bekomme ich wieder die Gewissheit, dass das Buch, das da vor mir liegt, alles andere ist, als nur ein Buch.

Und genau aus diesem Grund werde ich jetzt aufhören zu schreiben und anfangen, darin zu lesen.

Bis zum nächsten Mal und vergiss nicht: THINK ABOUT IT!

 

 

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar